Bye, bye, Facebook & Co.!

Foto: Thomas Ulrich / pixabay.de

Seit nicht einmal einer Woche hat unsere Kirchengemeinde eine eigene Facebook-Seite. Leider müssen wir sie nun nach wenigen Tagen schon wieder „einstampfen“. Der Grund: Es scheint unmöglich zu sein, als Kirchengemeinde (wie auch als privates Unternehmen) eine solche Seite in der Form zu betreiben, dass sie der Datenschutzgrundverordnung entspräche. Derzeit geht wohl nicht nur das Corona-Virus, sondern auch eine Abmahnwelle durch das Land, und gegen diese Abmahnung scheint kein Kraut gewachsen zu sein.

Auch wenn wir es eigentlich für eine gute Idee halten, mit der Präsenz in den sozialen Medien gerade in der jetzigen Zeit den Kontakt zu unseren Gemeindegliedern zu halten, ist das finanzielle Risiko einfach zu groß. Deshalb folgen wir dem dringenden Rat unseres Datenschutzbeauftragten und sagen: „Tschüss, Facebook!“

Dieser Beitrag wurde am von unter Allgemein veröffentlicht.

Über Christian Justen

Geboren 1970 in Traben-Trarbach. Aufgewachsen in Irmenach (Hunsrück). Studium in Wuppertal und Bonn. Vikariat in Mülheim an der Ruhr. Probedienst in der Eifel, an der Mosel und auf dem Hunsrück. 2006 bis 2014 Pfarrer in Birkenfeld (Nahe). Seit 2014 Pfarrer in Übach-Palenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.