„Wem Gott will rechte Gunst erweisen …“ – Gottesdienst zum 30. August 2020

Zum Ende des (meteorologischen!) Sommers hat Pfarrer Christian Justen einen Gottesdienst vorbereitet, in dem eines der großen Werke der Weltliteratur im Mittelpunkt. Die Novelle „Aus dem Leben eines Taugenichts“ von Joseph von Eichendorff gilt als eines der wichtigsten Werke der Romantik – und zugleich spiegelt sich darin die Suche nach dem Sinn menschlichen Lebens wider, ein Thema, das ja in gleicher Weise eine zentrale Rolle im christlichen Glauben spielt. Begleiten Sie den „Taugenichts“ bei seiner Reise in die weite Welt!

Sie finden den Gottesdienst auf unserem YouTube-Kanal unter folgendem Link: https://youtu.be/cNypdOI8iPI.

Wie jede Woche, können Sie natürlich aber auch hier wieder eine kürzere Leseandacht herunterladen:

Dieser Beitrag wurde am von unter An[ge]dacht veröffentlicht.

Über Christian Justen

Geboren 1970 in Traben-Trarbach. Aufgewachsen in Irmenach (Hunsrück). Studium in Wuppertal und Bonn. Vikariat in Mülheim an der Ruhr. Probedienst in der Eifel, an der Mosel und auf dem Hunsrück. 2006 bis 2014 Pfarrer in Birkenfeld (Nahe). Seit 2014 Pfarrer in Übach-Palenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.