Archiv der Kategorie: An[ge]dacht

„Bitten, Danken, Klagen, Loben mit den Worten der Psalmen“ – Gottesdienst zum Sonntag Rogate

Foto: Pennilli/stock.adobe.com

„Rogate“ – auf deutsch „Betet“. Das Gebet steht im Mittelpunkt dieses 5. Sonntags nach Ostern. Pfarrer Johannes de Kleine hat einen Gottesdienst vorbereitet, der ein biblisches Buch in den Blick nimmt, welches ausschließlich aus Gebeten besteht, nämlich den Psalter. „Die Worte der Psalmen geben dem Ausdruck, was uns bewegt, unseren Gedanken und Gefühlen, unseren Sorgen, Ängsten, Bedenken – und unserer Zuversicht, die wir immer wieder bei Gott suchen und finden“, so heißt es in seiner Predigt.

Weiterlesen

„Singet dem Herrn ein neues Lied“ – Gottesdienst zum Sonntag Kantate

„Singet dem Herrn ein neues Lied“ – unter diesem Psalmvers steht der vierte Sonntag nach Ostern, der den Namen „Kantate“ trägt. Normalweise hätten wir am 10. Mai 2020 die zweite unserer Konfirmationen in der Christuskirche gefeiert. Das Coronavirus hat auch das leider verhindert.

Stattdessen hat Pfarrerin Krakau einen Gottesdienst vorbereitet, in dem sich alles um das Thema „Singen“ bzw. „Musik“ dreht – so, wie es ja auch dem Charakter des Sonntags entspricht. Als besonderes „Schmankerl“ hat unsere Kirchenmusikerin Regine Rüland mit drei Mitgliedern unseres Chores (Annukka Hildermann, Dagmar Windmüller und Frank Schneider) zwei Stücke einstudiert, die im Gottesdienst erklingen.

Den Gottesdienst finden Sie auf YouTube: https://youtu.be/UH0F0QwMthw

Weiterlesen

„You’ll Never Walk Alone“ – Gottesdienst zum Sonntag Miserikordias Domini

Auch zum Sonntag Miserikordias Domini (26. April 2020) haben wir wieder einen Videogottesdienst in der Frelenberger Christuskirche aufgezeichnet. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes steht das biblische Bild von Gott als dem guten Hirten, der uns auf all unseren Wegen niemals alleine gehen lässt.
Der Gottesdienst ist hier zu finden: https://youtu.be/S2lWq4xz6mU

Weiterlesen

„Mit Flügeln der Morgenröte“ – Gottesdienst zum Sonntag Quasimodogeniti

Die Rückmeldungen zum Karfreitagsgottesdienst, dem ersten Gottesdienst, den wir als Video bei YouTube online gestellt haben, machten uns Mut. Uns so haben wir beschlossen, auch in den nächsten Wochen, zumindest solange, bis wieder einigermaßen Normalität eingekehrt ist, zu den Sonn- und Feiertagen Videogottesdienste zur Verfügung zu stellen.

Der Gottesdienst für den 19. April 2020 erinnert mit seinem Titel „Mit Flügeln der Morgenröte“ an ein Wort aus Psalm 139 und will Mut machen, gerade in dieser schwierigen, die für viele so hoffnungslos ist, doch die Hoffnung nicht aufzugeben, sondern auf Gott zu harren – und das heißt: Die Not der Gegenwart zu tragen und getrost und entschieden der Notwende entgegenzuleben.

Sie finden den Gottesdienst unter https://youtu.be/–tNZg0BQ7Y.

Wer lieber nur eine kürzere Andacht lesen möchte, der kann auch dies tun über den nachstehenden Link.

Druckversion der Andacht (deutsch)
Druckversion der Andacht (farsi)

„Lasst euch versöhnen mit Gott“ – Gottesdienst zum Karfreitag

Unter diesem Wort des Apostels Paulus steht der diesjährige Karfreitagsgottesdienst. Da wir zur Zeit natürlich keine öffentlichen Gottesdienste feiern dürfen, wurde der Gottesdienst in der Christuskirche Frelenberg zuvor aufgezeichnet. Er steht nun bei YouTube zum Streaming bereit. Sie gelangen zum Gottesdienst mit dem folgenden Link: https://youtu.be/pIfgYV9IBG8

Für all diejenigen, die gerne eine kürzere Andacht zum Karfreitag lesen möchten, stellen wir auch diese gerne zur Verfügung, und zwar auf Deutsch und auf Farsi. Sie trägt den Titel „Liebe – stärker als der Tod“.

Druckversion der Andacht deutsch (pdf)
Druckversion der Andacht farsi (pdf)

„Jemandem etwas Gutes tun“

Andacht zu Markus 14,3-9

Druckversion deutsch (pdf)
Druckversion farsi (pdf)

Liebe Gemeinde,
wenn jemand jemandem etwas Gutes tut, dann ist das schön. Das tut gut, das wissen die meisten von uns aus eigener Erfahrung. Und das muss gar nichts Großes und Spektakuläres sein. Da reicht schon ein Lächeln an einem verregneten Tag oder ein freundliches „Hallo“ morgens beim Brötchenholen. Beides kostet nicht einmal Geld. Weiterlesen

Abendmahl zu Hause

Auch über die Karwoche und die Osterzeit hinweg werden uns alle Gottesdienste untersagt sein. Wir versuchen zwar, das ein wenig „auszugleichen“ – etwa mit den Andachten, die im aktuellen Gemeindebrief für die nächsten Sonn- und Feiertage zu finden sind. Und momentan bereiten wir einen Karfreitagsgottesdienst vor, der dann auf YouTube eingestellt werden soll.

Weiterlesen

„Macht die Augen auf und entdeckt eure Begabungen“

Andacht zu Markus 10,35-45

Da gingen zu ihm Jakobus und Johannes, die Söhne des Zebedäus, und sprachen: Meister, wir wollen, dass du für uns tust, um was wir dich bitten werden. Er sprach zu ihnen: Was wollt ihr, dass ich für euch tue? Sie sprachen zu ihm: Gib uns, dass wir sitzen einer zu deiner Rechten und einer zu deiner Linken in deiner Herrlichkeit. Jesus aber sprach zu ihnen: Ihr wisst nicht, was ihr bittet. Könnt ihr den Kelch trinken, den ich trinke, oder euch taufen lassen mit der Taufe, mit der ich getauft werde? Weiterlesen

„Freue dich!“

Gedanken zum Sonntag Lätare

Andacht

Foto: Capri23auto / pixabay.de

Wohl den Menschen, die dich für ihre Stärke halten und von Herzen dir nachwandeln! Wenn sie durchs dürre Tal ziehen, wird es ihnen zum Quellgrund, und Frühregen hüllt es in Segen. Sie gehen von einer Kraft zur andern und schauen den wahren Gott in Zion. (Psalm 84,6-8)

Dass es einen Rosenmontag gibt, das wissen viele – jedenfalls bei uns im Rheinland. Was hingegen nur wenige wissen: Es gibt auch einen Rosensonntag. Der hat mit Karneval aber erst einmal wenig zu tun. Es ist der vierte Sonntag der Passionszeit, der Sonntag, welcher den lateinischen Namen „Lätare“ trägt: „Freue dich“. Weiterlesen

Und unsere Glocken läuten noch immer …

An Sonn- und Feiertagen werden in den nächsten Wochen unsere Glocken zu einer ungewohnten Zeit läuten: nämlich um 10.20 Uhr.

Wir laden Sie herzlich ein, zu Hause eine kleine Andacht zu feiern – für sich, oder vielleicht auch im Kreis der Familie. Zu allen Sonntagen (und auch zum Karfreitag) werden wir in diesem Blog dazu Texte einstellen, mit denen Sie die Andacht gestalten können: Jeweils eine kurze Auslegung eines Bibeltextes, dazu eine oder mehrere Strophen eines bekannten Liedes und ein Gebet. Wenn Sie mit der Andacht um 10.00 Uhr beginnen und diese mit einem Vater unser abschließen, dann sollten zum Ende der Andacht die Glocken einstimmen.

Weiterlesen