„Sommerzeit, Reisezeit?“ – Online-Gottesdienst aus Übach-Palenberg

Der Sommer ist da – für viele die Zeit, in der sie vor allem eines möchten: in Urlaub fahren. Das Reisen und Verreisen gehört für uns heute zu den Selbstverständlichkeiten des Lebens.

Ein Mann, der vor rund 2000 Jahren zahlreiche Reisen unternommen hat, steht dieses Mal im Mittelpunkt des Online-Gottesdienstes, den Pfarrer Christian Justen vorbereitet hat. Begleiten Sie den Apostel Paulus auf seiner letzten Reise, seiner Reise nach Rom. Und erleben Sie, wie er Schiffbruch erleidet – ohne dabei „unterzugehen“.

Sie können sich den Gottesdienst auf YouTube anschauen unter folgendem Link: https://youtu.be/n4dTuE1O7JY

Für alle, die es gerne kürzer haben, gibt es hier wie immer aber auch eine Andacht zum Herunterladen und Ausdrucken:

„Geh aus, mein Herz, und suche Freud“

Den Online-Gottesdienst zum 28. Juni 2020 hat wieder Pfarrer Johannes de Kleine vorbereitet. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes steht – wie man unschwer erraten kann – das wohl bekannteste Lied Paul Gerhardts: „Geh aus, mein Herz, und suche Freud in dieser lieben Sommerzeit“ – sozusagen ein „Heile-Welt-Lied“ in einer unheilen Welt.

Weiterlesen

„Einer für alle, alle für einen“ – Gottesdienst zum „Mitnehmen“ und „online“

Im Mittelpunkt des von Pfarrer Christian Justen vorbereiteten Gottesdienstes zum 14. Juni 2020 steht ein Bibeltext, der von der Gütergemeinschaft der ersten Christen berichtet: „Es war ihnen alles gemeinsam.“ Und: „Man gab einem jeden, was er nötig hatte.“ (Apostelgeschichte 4)

Kann diese urchristliche Gesellschaftsordnung auch für uns heute noch ein taugliches Vorbild sein? Und wie können wir unser Leben als Christenmenschen wie als Kirche so gestalten, dass ein jeder Mensch zu seinem Recht kommt, dass einem jeden Menschen das gegeben wird, was er nötig hat? Diesen Fragen gehen wir im Gottesdienst nach, unter anderem indem wir das Wirken zweier großer Sozialreformer des 19. Jahrhunderts in den Blick nehmen.

Am Sonntag ab 9.00 Uhr hängt der Gottesdienst in „Papierform“ vor unseren beiden Kirchen in Frelenberg und Übach zum Mitnehmen aus.

Der Gottesdienst kann aber natürlich auch online mitgefeiert werden: https://youtu.be/s2bmwvK0Ka8

Auch für diesen Sonntag gibt es aber natürlich auch eine kürzere Andacht, die Sie hier herunterladen können:

Gottesdienst zum Trinitatisfest

Den Gottesdienst zum Trinitatisfest hat Pfarrerin Krakau vorbereitet. Im Mittelpunkt steht ein bekannter alttestamentlicher Text: der sogenannte „Aaronitische Segen“. Was bedeutet Segen für uns? Und wie können wir uns auch in schwierigen Zeiten sicher sein, dass wir unter Gottes Segen stehen? Dem geht der Gottesdienst nach.

Den Gottesdienst können Sie auf YouTube ansehen: https://youtu.be/XXyoCqK1Hnc

Wie immer bieten wir hier aber auch eine kürzere Andachte zum Herunterladen an:

Wir bauen – endlich!

Es hat lange gedauert, und es gab jede Menge Verzögerungen – aber jetzt geht es endlich voran an der Erlöserkirche. Der Anbau, in welchem sich die Küche und ein Jugendbüro befand, war schon seit Jahren in einem Zustand, der nicht mehr tragbar war. Und so stand fest: Wir müssen den Anbau abreißen und durch einen Neubau ersetzen.

Weiterlesen

Pfingsten – das heißt „Feuer und Flamme“ – das heißt „begeistert“ sein


Es ist wieder soweit, eine neue Geschichte mit unserer Kirchenräbin Rita ist fertig. Es geht darin um Angst und wie man sie mit Gott besiegen kann. Außerdem erzählt Pfarrerin Krakau euch noch eine Geschichte aus der Bibel. Dazu könnt ihr auf Bildern sehen, wie ihr die Pfingstgeschichte zu Hause nachspielen könnt. Da wir ja weiterhin keine KinderKirche zusammen feiern können, gibt es zu Pfingsten eine KinderKirchen-to-Go-Tüte an der Erlöserkirche in Übach und der Christuskirche in Frelenberg. Darin findet ihr etwas zum Basteln. Viel Spaß dabei.

Die Links zur Unterhaltung mit Rita Rabe und zur Geschichte findet ihr hier:
https://youtu.be/n76wceXQcvI (Rita Rabe)
https://youtu.be/xi6vXYiNTYQ (Geschichte)

„Stürmisch und leidenschaftlich?“ – Gottesdienst zum Pfingstfest

An Pfingsten wurde der Heilige Geist über die Jüngerinnen und Jünger Jesu ausgegossen – ein stürmisches und dynamisches Ereignis, damals vor 2000 Jahren. Doch was spüren wir davon heute noch in unserer Kirche, die ja Pfingsten als ihren „Geburtstag“ feiert? Ist Kirche heute noch stürmisch und leidenschaftlich? Oder wirkt sie eher linkisch, unbeholfen, weder aufgeregt noch aufregend? Diesen Fragen geht der Gottesdienst nach, den Pfarrer Christian Justen für das diesjährige Pfingstfest vorbereitet hat.

Den Gottesdienst können Sie sich auf YouTube anschauen: https://youtu.be/M5MWAhvm7K0

Und wie immer gibt es auch dieses Woche eine kürzere Andacht zum Herunterladen:

Gottesdienste nach Pfingsten vorerst doch nur „online“

In diesen Zeiten verändern sich die Dinge unglaublich schnell. Hatten wir noch vor wenigen Tagen angekündigt, dass wir künftig auch wieder Präsenzgottesdienste in der Erlöserkiche feiern wollen, so müssen wir heute kräftig zurückrudern.

Das Presbyterium hat am 28. Mai getagt und lange über die Coronapandemie und ihre Folgen diskutiert. Am Ende stand die Einsicht: Jetzt schon Präsenzgottesdienste zu feiern, ist viel zu früh. Es stellt ein unnötiges und unkalkulierbares Risiko dar.

Für den Gottesdienst am Pfingstsonntag hatten sich einige Menschen schon angemeldet, und mit dieser geringen Besucherzahl soll der Gottesdienst auch noch stattfinden. Nach Pfingsten soll es dann aber weitergehen wie vor Pfingsten: Wir werden Gottesdienste auf unserem YouTube-Kanal veröffentlichen. Sonntagsmorgens hängen ab 9.00 Uhr „Gottesdienste zum Mitnehmen“ vor unseren Kirchen. Wir verweisen auch auf die Andachten für jeden Sonntag, die im aktuellen Gemeindebrief abgedruckt sind (und auch hier im Blog veröffentlich werden). Und natürlich stellen auch Fernsehgottesdienste eine gute Möglichkeit dar, sonntags Gottesdienste mitfeiern zu können.

Es sind verrückte Zeiten! Aber: Wir schaffen das!

„Jeder Frühling hat nur einen Mai“ – Gottesdienst zum Sonntag Exaudi

Für den Sonntag Exaudi (24. Mai 2020) haben Pfarrerin Krakau und Pfarrer Justen gemeinsam einen Gottesdienst vorbereitet. Im Mittelpunkt steht dieses Mal – der Monat Mai. Besonders auf musikalischem Weg verschafft er sich Gehör. „Der Monat Mai ermuntert uns, die Schönheit der Welt, die Freude am Leben auch in den dunklen Zeiten nicht aus den Augen zu verlieren, ermuntert uns, das Hier und das Jetzt zu genießen. Denn: Jeder Frühling hat ja nur einen Mai.“ So heißt es im Gottesdienst

Den Gottesdienst können Sie sich auf YouTube anschauen: https://youtu.be/MBaUQDVwmVE

Am Sonntagmorgen hängt ab 9.00 Uhr der Gottesdienst in gedruckter Form „zum Mitnehmen“ vor unseren beiden Kirchen.

Wie gewohnt bieten wir hier aber auch eine kurze Andacht für den Sonntag Exaudi zum Download an:
Druckversion der Andacht (deutsch)
Druckversion der Andacht (farsi)

„Gott im Himmel und an unserer Seite“ – Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt

„Heute blicken wir in den Himmel, mit beiden Beinen fest auf der Erde.“ So heißt es im Gottesdienst zum Himmelfahrtstag, den Pfarrer Johannes de Kleine vorbereitet hat. Wie schon in den letzten Wochen, so wurde auch dieser Gottesdienst in der Frelenberger Christuskirche aufgezeichnet und kann über YouTube angeschaut und mitgefeiert werden.

Sie finden den Gottesdienst unter diesem Link: https://youtu.be/kG0CHuZNl14

Wie immer gibt es natürlich auch für Himmelfahrt eine kürzere Andacht zum Lesen. Laden Sie dazu eine dieser Dateien runter: